Die Bachblütentherapie wurde vom englischen Arzt Dr. Eduard Bach (1886-1936) entwickelt, der eine sowohl einfache, natürliche, als auch wirkungsvolle Medizin anstrebte, die sowohl die Psyche als auch den Körper beeinflusst.

Er fand nach und nach 37 heilkräftige Blüten und ein heilkräftiges Quellwasser die heute als Bach-Blüten bekannt sind.

Ein Zitat von Dr. Bach beschreibt sehr schön, was die Blüten bewirken sollen: Die Selbstheilung durch Reharmonisierung der Seele.

 

„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv, ein Werkzeug, dessen sich unsre eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns vor größeren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen von dem wir nie hätten abweichen sollen.“

 

(Zitat Dr. Bach)