Die Pilzheilkunde ist eine bei uns leider noch sehr unbekannte Therapievariante, in der Traditionellen Chinesischen Medizin aber, werden diverse Pilze schon seit Jahrtausenden zur Vorbeugung und gegen Krankheiten mit faszinierenden Erfolgen eingesetzt.

Die Vitalpilze oder Heilpilze besitzen inzwischen gut erforschte und wissenschaftlich belegte Wirkstoffe (Polysaccaride, Triterpene, Lektine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, usw.) die zur Gesunderhaltung und auch zur Behandlung von Erkrankungen einsetzen können. Sie regen u.a. die Selbstheilungskräfte des Körpers an, wobei genau diese Immunstärkung bei vielen Krankheiten oft der entscheidende Punkt ist.

Vitalpilze können sowohl präventiv zum Vorbeugen von Erkrankungen als auch akut zur Linderung von bestehenden Beschwerden und zur Therapieunterstützung eingesetzt werden.

Anwendungsgebiet sind unter anderem Erkrankungen wie:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Allergien
  • Lebererkrankungen
  • Tumoren / Krebserkrankung
  • Lungen- und Bronchialerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Entzündungen
  • Magen- und Darmerkrankungen